AKTUELL | PROGRAMM | TIMELINE | KONTAKT | ARTISTS | ARCHIV | ABOUT | Offener Betrieb
Fest Schau/Schall 2
   

 
 
 


Fest Schau/Schall II

Im April ist es erneut soweit, die nAyeAh kompAnie, die im Sommer 2013 von Anna Kropfelder gegründet wurde, organisiert das zweite Mal in Folge, das Fest Schau/Schall II. im Esc medien kunst labor.
Vom 24.-27.April 2014 treffen sich Vernissage mit musikalischen Interludien, Ton-Lesung, Märchen und zeitgenössische Musik. In Zusammenarbeit mit heimischen und in österreich beheimateten Akteuren wird die Vielfalt und Fruchtbarkeit des südöstlichen Murufers gefeiert, werden Stirnrunzeln zum Tanzparkett und Teetrinker zum Wasserbett.
Die in Wien beheimatete und weltgereiste Künstlerin Sabine Maier eröffnet das Fest mit der Vernissage claire de lune, zusammen mit elffriede, die sich Aufzeichnungssystemen jeglicher Art verschrieben hat, so auch mit „Schrei zum Hummel“ eine Tonlesung mit Stummfilmbegleitung präsentiert, an welche sich das Kontrabassstück „die drei Spiegel der schönen Karin“ von Klaus Lang anschliesst.
„Der Hals des Einhorns“ für Stimme & Raum von Anna Kropfelder, ein schemenhaftes Märchen dessen Rhythmus durch die länger werdenden Schatten des Tages, bis hin zum Einbruch der Dunkelheit bestimmt wird erlebt am zweiten Tag des Festes, nach dem Stück für Kontrabassklarinette MaxOut! 2.0 von Francesco Maggio & Gustavo Delgado (Elektronik), seine erstmalige Aufführung.
Nach dem Taufkonzert des Quki Ensemblée (Matej Bunderla Sax., Ivan Trenev Akk., Yulan Yu Klavier & Julian Rogge E-Gitarre) im Dezember, erfolgt nun am Samstag den 26.April das zweite Konzert mit Uraufführungen junger KomponistInnen, an welches sich die Lange Nacht anschliesst, zu welcher alle Schau und Schalllustigen herzlich eingeladen sind. Nach einem kurzen Morgen entführt Hristina Takovskas mit EFIU das Schau/Schall Fest Publikum am letzten Tag, an entlegene Plätze in Graz und lässt an verschiedenen Orten ihre Musik erschallen. Im Anschluss hält Klaus Huber vom Institut für Physik unter dem Titel „Was Sie schon immer über die Sonne wissen wollten, aber sich nicht getraut haben zu fragen“, einen Vortrag über die Sonne.

24. April
13.00 – 14.00 Uhr
Besuch der Kuppel des Instituts für Astrophysik
Treffpunkt: 13.00 Uhr beim esc medien kunst labor – nur bei Sonnenschein
19.30 Uhr Eröffnung
Sabine Maier: Claire de lune/Installation
elffriede.interdisziplinäre.aufzeichnensysteme: Schrei zum Hummel
tonlesung mit stummfilmbegleitung & sprechtüten-installation
Klaus Lang: Die drei Spiegel der schönen Katharina

25. April
19.30 Uhr
Francesco Maggio: MaxOut! 2.0/ Bassklarinette & Elektronik
Anna Kropfelder: Der Hals der Einhorns/ für Stimme und Raum

26. April
19.30 Uhr
Quki Ensemblée: Konzert mit Uraufführungen
Anahita Abbasi, Hristina Takovska, Johan Svensson, Dominik Rudolf-Matzka, Seongmin Ji & Yulan Yu

27. April
16.00 – 18.00 Uhr
Hristina Takovska: EFIU/ Konzert
19.00 Uhr
Klaus Huber: Was Sie schon immer über die Sonne wissen wollten, aber sich nicht getraut haben zu fragen./ Vortrag über die Sonne.



esc-Newsletter abonieren: email an: labor[at]mur.at

for our esc-newsletter email to: labor[at]mur.at