Astrid Kury

Mag. Dr. Astrid Kury, studierte Kunstgeschichte und studied art history and Rechtswissenschaft in Graz und Wien (1987-1993), 1999 ph.D., 1994-2004 Dozentin am Institut für Kunstgeschichte der Karl Franzens Universität Graz, 1994-2004 wissenschaftliche Mitarbeiterin beim interdisziplinären Recherche-Projekt “Moderne. Wien und Zentraleuropa um 1900 / Modern Age. Vienna and Central Europe around 1900” der Karl Franzens Universität Graz, seit 1998 als freiberufliche Kuratorin (Wissenschaft und Kunst). Seit 2005 Abteilungsleiterin and seit November 2006 Leiterin der Akademie Graz. Publikationen z.B.: Okkultismus und die Kunst der Wiener Moderne, Passagen Verlag, 2000; Kultur – Identität – Differenz, Passagen Verlag 2004 (zusammen mit Moritz Csáky and Ulrich Tragatschnig); Romale! Persönliches zu Aufbruch, Kunst und Aktivismus, Drava Verlag 2010 (zusammen mit Ursula Glaeser); (Hg.).
  • WissenschaftlerIn, KuratorIn