Objects of Desire - Objects of (Ex)Change

Laufzeit: 

05/05/2013 to 01/06/2013

Öffnungszeiten: 

Eröffnungwochenende aktuelle kunst in graz
Freitag, 3.5.2013 von 18.00 - 23.00 Uhr
Samstag, 4.5.2013 von 11.00 - 19.00 Uhr
Sonntag, 5.5.2013 von 11.00 - 17.00 Uhr

allgemeine Öffnungszeiten
Dienstag - Samstag
14.00 - 19.00 und nach Vereinbarung

Eröffnung: 

Sunday, 4. May 2014 - 19:00

Werke: 

Täglich verwenden wir die unterschiedlichsten Geräte - um zu kommunizieren, zu experimentieren und nicht zuletzt, um Kunst zu produzieren. Diese Maschinen und ihre Funktionsweisen gestalten unsere Eigen- und Fremdwahrnehmung. Was passiert, wenn sie nicht tun, was wir uns von ihnen erwarten?

Dienstag, 28. Mai 2013 um 21.00 Uhr
fourty minutes of noise_sense: play the installation

soundperformance mit und von Margarethe Maierhofer-Lischka & Flora Könemann (preparded kontrabass, mobil telefone, sprechende grussmodule, live stimme, transducer, piezoelectrics, tapes/machines)

Worte als Klangobjekte, Stimme als Rhythmus ausserhalb sinngebender, sprachlicher Bedeutung. Die sich wiederholende, sich selbst loopende Stimme, als Moment eines sich immer wiederholenden (Selbst-) Echos? Selbsterkenntnis oder Selbstverkenntnis? Spiegelung oder direkte Präsenz?

Im Rahmen von
Objects of Desire - Objects of (Ex)Change
Eröffnung: Samstag, 4.5.2013 um 19.00 Uhr
zu sehen bis Samstag, 1.6.2013

Täglich verwenden wir die unterschiedlichsten Geräte – um zu kommunizieren, zu experimentieren und nicht zuletzt, um Kunst zu produzieren. Diese Maschinen und ihre Funktionsweisen gestalten unsere Eigen- und Fremdwahrnehmung. Was passiert, wenn sie nicht tun, was wir uns von ihnen erwarten? 

twenty seconds of noisense (noise_sense / no_sense / sense) von Flora Könemann und Margarethe Maierhofer-Lischka;
Poetics of a Circuit oder billige elektronische No(n)-sense Gadgets?

Tripping through Runtime von Valentina Vuksic
Der elektromagnetische Fussabdruck wird als systemeigene und immanente "Computermusik" hörbar. 

Acoustic Street Art von Tamara Wilhelm
Die Idee: den urbanen Raum mit kleinen Klangobjekten anreichern, die auf Licht - oder Windverhältnisse reagieren, strassenlärmfreie Zeiten registrieren oder Elektrosmog akustisch wiedergeben

Eröffnung am Samstag, 4.5., 19.00 Uhr mit einer Performance von Valentina Vuksic: Tripping through Runtime
im Rahmen von aktuelle kunst in graz

Gespräch, 5. Mai 2013 um 13.00 Uhr
In der Vorbereitungsphase hat sich eine Debatte rund um Technologie
und deren Nutzung entwickelt, die wir nun bei einem Gespräch am 5. Mai
2013 um 13.00 Uhr fortführen wollen und dazu herzlich einladen.
Sprache: deutsch.
Melanie Chung und Alexandra Pieber haben eine ganze Reihe von Fragen
entwickelt.
Wer produziert im technologischen Bereich?
Wer nutzt Technologien?
Benötigen wir ein neues feministisches Bewusstsein in diesem Bereich?

 

LAC13 Linux Audio Conference 2013
KünstlerInnen und ForscherInnen aus aller Welt diskutieren Open-Source-Software für Musikproduktion, Forschung und Multimedia-Anwendungen in Linuxbetriebssystemen.

Den Auftakt zur LAC, die 2013 erstmals in Österreich staffindet, bildet die Ausstellungseröffnung in der ESC im LABOR am Mittwoch, 8. Mai um 19.00 Uhr mit Installationen von 6 KünstlerInnen. 
Vom 9. bis zum 12. Mai präsentieren KünstlerInnen und ForscherInnen in Vorträgen und Workshops ihre künstlerische, technische und theoretische Praxis.

Mittwoch, 8. Mai.2013, 19.00 Uhr: Erweiterung der Ausstellung mit Installationen von
Louise Harris - cs2
Joachim Heintz - Vitreous Intermission
Max Neupert - Live and Direct
Tesia Kosmalski - The STACCATO COAT
Thomas Gerwin, Wolfgang Spahn - augen-auf-Schlag
Kyriakos Tsoukalas - phoneMI