Programm

.
2016

Zerstören/Destroying


Man kann durchaus den Eindruck gewinnen, dass unsere heutige Zeit die Ansammlung aller Dystopien der vergangenen 50 Jahre darstellt. Alles, was Orwell, Lem, Harryhausen und Gibson – um nur einige zu nennen – beschrieben haben, ist eingetroffen bzw. wird  an Negativem sogar übertroffen. Darüber…
weiterlesen

.
4statesofmatter

The motions of bodies. Four states of matter.

18/02/2016 bis 11/03/2016

Deutsch

Im gesamten Universum gibt es nicht das kleinste Partikel, das stillsteht. Die Sterne, Planeten, Ebbe und Flut, unsere Herzen und Gedanken, unsere Träume, alles ist in Bewegung, vibriert und geht unaufhaltsam weiter. Die Arbeit zeigt eine Choreographie als Verbindung verschiedener Körper in Zeit und Raum und macht verschiedenste dynamische Konstellationen sichtbar. 

4statesofmatter

The motions of bodies. Four states of matter.

18/02/2016 bis 11/03/2016

Englisch

In the entire universe, there is not a single particle, that is still for the minutest part of a second. The stars, planets, flow and ebb, our hearts and thoughts, or dreams, all constantly move, vibrate and unstoppably march.

SUBLIM

06/05/2016 bis 08/07/2016

Deutsch

Ein System sublimer künstlerischer Interventionen, ein semantisches Spiel mit Botschaften, Nachrichten, Begrifflichkeiten, Vorstellungen von Zugehörigkeit und Identität, und Hinweisen auf Konzepte positiver Konspirationen, die einem escLab in den Wochen vor der Ausstellung entstanden.

SUBLIM

06/05/2016 bis 08/07/2016

Englisch

A system of sublime art interventions, a semantic game of messages, information, notions, ideas of belonging and identity and references to concepts of positive conspiracies, developed in an esclab during the weeks before the exhibition.

Forum of Applied Abstraction

13/05/2016
Englisch

This will be the first official meeting of the FAA.

Forum für Angewandte Abstraktion

13/05/2016
Deutsch

Am Freitag findet im esc medien kunst labor das erste offizielle Treffen der FAA statt.

Iterations 2016 I don't know where this is going

I don’t know where this is going

23/06/2016 bis 31/07/2016

Deutsch

I don’t know where this is going, ITERATIONEN Volume II, kann als Versuchsanordnung für die künstlerische Untersuchung des Internets gesehen werden. Sie erschafft eine auf Kunst basierende Situation, die sich auf andere Bereiche und Disziplinen erstreckt: Informatik, Soziologie, Privacy Studies, Network-Theory oder Copyleft Studies. 

Iterations 2016 I don't know where this is going

I don’t know where this is going

23/06/2016 bis 31/07/2016

Englisch

I don’t know where this is going, ITERATIONEN Volume II, can be seen as test arrangement for the artistic research of the Internet. It creates a situation based on art, that extends also to other categories and disciplines: informatics, soziology, privacy studies, network-theory or copyleft studies.

2016_Die Stadt gehört (zu) uns / The city belongs to us - A psychogeographical mapping and radio project

Die Stadt gehört (zu) uns / The city belongs to us

27/06/2016 bis 29/06/2016

Englisch

The explosive interest in all kinds of maps forms the basis for this workshop. Inspired among other things by the magazine “Living Map Review”, first published in February 2016, the workshop deals explicitly with the theory and practice of mapped spaces and participatory social mapping.

2016_Die Stadt gehört (zu) uns - Ein psychogeografisches Mapping- und Radioprojekt

Die Stadt gehört (zu) uns

27/06/2016 bis 29/06/2016

Deutsch

Das explosionsartige Interesse an Karten aller Art bildet die Ausgangsbasis für diesen Workshop. Inspiriert u.a. von der Zeitschrift „Living Map Review”, erstmals im Februar 2016 publiziert, beschäftigt sich der Workshop explizit mit Theorie und Praxis kartographierter Räume und partizipativem sozialen Mapping.

 

Film burn texture (c) Dustin Schmieding, unterlegt mit dem Emblem der Haager Konvention von 1954 zur Kennzeichnung von geschütztem Kulturgut

ZERSTÖREN

24/09/2016 bis 18/11/2016

Deutsch

Die sozialen Errungenschaften, die gesellschaftlichen Werte und demokratischen Praktiken, die persönlichen Freiheiten und Freiräume, die der Etablierung eines internationalen Absatzmarktes zum Opfer fielen bzw. freiwillig geopfert wurden und werden, sind Ausgangspunkt von ZERSTÖREN.

Film burn texture (c) Dustin Schmieding, unterlegt mit dem Emblem der Haager Konvention von 1954 zur Kennzeichnung von geschütztem Kulturgut

ZERSTÖREN

24/09/2016 bis 18/11/2016

Englisch

The social achievements, societal values and democratic practices, personal freedoms and free spaces that fell victim to—or were and are being voluntarily sacrificed for—the establishment of an international market: these form the starting-point of ZERSTÖREN / DESTROY.

©http://musikprotokoll.orf.at/en/program/2016

All Hail Mother Internet

09/10/2016
Deutsch

Was wäre ich ohne das Internet?
Eine Suche nach Identität zwischen Angst und digitaler Welt.

 

©http://musikprotokoll.orf.at/en/program/2016

All Hail Mother Internet

09/10/2016
Englisch

What would I be without the internet?
A search for identity between fear and the digital world.

 

© Hanns Holger Rutz und David Pirrò_Imperfect Reconstruction

Imperfect Reconstruction

25/11/2016 bis 17/01/2017

Deutsch

Distanzen und Lücken, die Unvollkommenheiten produzieren und Widerstände, die verhindern, daß Gedanken und Bewegungen einen Abschluß finden, stehen im Zentrum der Installation.

©Hanns Holger Rutz and David Pirrò_Imperfect Reconstruction

Imperfect Reconstruction

25/11/2016 bis 17/01/2017

Englisch

The image of coding/decoding often includes the ideal of perfect reconstruction.