Goodnight Sweetheart

Foto: Alexis Bellavance, © esc medien kunst labor
Freitag, 17. März 2017 - 14:00 bis Freitag, 28. April 2017 - 19:00
[esc] medien kunst labor
  • Ausstellung

Goodnight Sweetheart ist ein Service zur Einbalsamierung von Daten und Geräten, eine Beisetzung digitaler Spuren und Identitäten, präsentiert als Installation. Daten in Harz einbalsamiert für die ewige Ruhe, stillgelegte Geräte in Plastikwürfel gegossen, bilden einen Friedhof kristalliner Erinnerungen.

 

Haben Sie sich schon einmal vorgestellt, wie es wäre, wenn es keine digitalen Spuren mehr von Ihnen gibt — keine Posts, Selfies, Likes, Tweets, Check-Ins, Chat-Sessions, archivierten Fotos und E-Mails etc.? Wir wissen nie so recht, was wir mit unseren alten Datenträgern, Festplatten und Telefonen anfangen sollen, die voll von unseren Informationen sind — manchmal Geheimnisse über uns selbst, die wir bereits vergessen haben, oder von denen wir zumindest vergessen haben, welche Spuren sie hinterließen. Wir zögern, uns von ihnen zu trennen, sind nicht sicher, ob wir sie loswerden wollen — was wird mit ihnen passieren, wer wird sie finden und zu welchem Zweck verwenden? Wir wissen nicht, ob unsere Bedenken gerechtfertigt sind, aber wir hegen sie.

 

Im Wissen um den hoffnungslosen Versuch des Löschens ist Goodnight Sweetheart ein Service zur Einbalsamierung von Daten und Geräten, eine Beisetzung für digitale Spuren und Identitäten, präsentiert als Installation. Stillgelegte Geräte, in Plastikwürfel gegossen, hängen von der Decke und bilden einen Friedhof kristalliner Erinnerungen. In Harz einbalsamiert sind Daten für die Ewigkeit konserviert. Gezeigt wird eine Installation, ein Hain einbalsamierter Geräte.

 

KünstlerInnen: 

Projekt: