Adelheid

Skulptur 2016; Zinn

Eröffnung: 

Samstag, 24. September 2016 - 14:30

Laufzeit: 

24/09/2016 bis 18/11/2016
Adelheid, Skizze #3 (Julia Rosenberger und Korinna Lindinger)

Adelheid bedeutet „von edler Gestalt”. Der Titel versteht sich als Platzhalter für (historische) Rollenbilder.

Zinnfiguren, vorrangig Männer, werden in historischen Situationen gezeigt, z.B. in kriegerischen Auseinandersetzungen mit originalgetreuer Ausstattung. Diese Figuren stellen keine Individuen dar, sondern sind in bestimmten, zugeordneten Rollen dargestellt. Männer stellen Soldaten oder andere heldenhafte Gestalten dar, Frauenfiguren sind seltener zu finden und zeigen Damen der Gesellschaft bei Tanz und Repräsentation, Dienerinnen und Mägde bei ihrem Tagwerk, pornografische Sujets und Mütter mit ihren Kindern – Frauen in den ihnen zugestandenen Rollen.

Korinna Lindinger und Julia Rosenberger durchsuchten diverse Archive nach weiblichen Figuren, um diese Fundstücke für die Skulptur Adelheid einzuschmelzen.

 

AutorIn: Korinna Lindinger und Jullia Rosenberger, aus dem Kollektiv maschen.

  • Foto: Alexandra Gschiel, © esc medien kunst labor
    Foto: Alexandra Gschiel, © esc medien kunst labor
  • Foto: Alexandra Gschiel, © esc medien kunst labor
    Foto: Alexandra Gschiel, © esc medien kunst labor
  • Foto: Alexandra Gschiel, © esc medien kunst labor
    Foto: Alexandra Gschiel, © esc medien kunst labor
  • Foto: Alexandra Gschiel, © esc medien kunst labor
    Foto: Alexandra Gschiel, © esc medien kunst labor