Aktuelle Ausstellung

  • Possible Bodies: Volumetric Regimes: a guided tour, Vortrag und Gespräch am 1.06.2022 um 18 Uhr

    Das esc medien kunst labor lädt Sie herzlich zum Vortrag Possible Bodies mit Femke Snelting (BEL) and Jara Rocha (ESP) mit ihrem Gast Dubravka Sekulić ein.

    Sechs Jahre trans*feministische ungehorsame Aktionsforschung zu 3D-Technologien, -Paradigmen und -Verfahren werden demnächst zu Volumetric Regimes: Material Cultures of Quantified Presence (Open Humanities Press, DATA-browser series, 2022). Zu diesem Anlass wird die Architektin, Theoretikerin und Pädagogin Dubravka Sekulić ein Gespräch mit Materialien aus der Publikation führen.

     

  • esclab: A Traveling Feminist Server am 10.06.2022 ab 18 Uhr

    Das esc medien kunst labor lädt herzlich zum kommenden esclab ein!

    Bei diesem esclab werden wir uns genauer mit den technologischen Infrastrukturen (v.a. Server) beschäftigen, die uns im täglichen Leben umgeben.

    Beim diesem Termin werden ebenso die Vereine und Initaitiven Varia (NLD), Lurk (NLD), Constant (BEL), Hypha (ROM) und FHM (GRC) anwesend sein!

  • zu Gast im esc mkl: Open music: Solo-Acts am 21.06.2022

    Das esc medien kunst labor lädt herzlichst zu einem Konzert im Rahmen von Open music ein!

    Wie können Interpret*innen in einer Welt der hochwertigen digitalen Musikwiedergabe mit ihrem Publikum in Kontakt treten? Wozu brauchen wir überhaupt noch eine Aufführung, wenn wir mit einem Mausklick perfekt klingende Aufnahmen aus aller Welt anhalten und starten, anhören und wieder anhören können, und zwar über Lautsprechersysteme, die Instrumente in allen Einzelheiten wiedergeben? Die heutigen Musikaufnahmen bieten sicherlich viel mehr Raum für die Betrachtung und das Verständnis eines musikalischen Werks, als es eine Live-Aufführung je könnte. Um die anhaltende Kraft der Live-Aufführung zu untersuchen und die physische Natur des Interpreten zu berücksichtigen, habe ich Stücke bei Komponisten in Auftrag gegeben, deren Werk sowohl das Musikalische als auch das Körperliche umfasst. Jennifer Walshe und Simon Steen-Andersen sind dabei zwei der aufregendsten Komponisten, die für Noten und Körper schreiben und den Begriff der Performance und Körperlichkeit wieder in den Rahmen des Live-Musikmachens bringen. (A.B.)

Aktuelle Termine


  • Possible Bodies: Volumetric Regimes: a guided tour, Vortrag und Gespräch am 1.06.2022 um 18 Uhr

    Mittwoch, 1. Juni 2022 - 18:00
    Laufzeit der Ausstellung:
    01/06/2022
    [esc] medien kunst labor
    Vortrag

    Das esc medien kunst labor lädt zum Vortrag und Gespräch über das Projekt Possible Bodies mit Femke Snelting (…

    Dieser Termin ist Teil des Projektes:
    PERFECT BODY
  • esclab: A Traveling Feminist Server am 10.06.2022 ab 18 Uhr

    Freitag, 10. Juni 2022 - 18:00
    Laufzeit der Ausstellung:
    10/06/2022
    [esc] medien kunst labor
    esclab

    Das esc medien kunst labor lädt herzlich zum kommenden esclab ein!

    Diesmal werden wir uns mit den…

    Dieser Termin ist Teil des Projektes:
    A Travelling Feminist Server
  • zu Gast im esc mkl: Open music: Solo-Acts am 21.06.2022

    Dienstag, 21. Juni 2022 - 20:00
    Laufzeit der Ausstellung:
    21/06/2022
    [esc] medien kunst labor
    Konzert

    Das esc medien kunst labor lädt herzlichst zu einem Konzert im Rahmen von Open music…

    Mit:
    Andreas Borregaard spielt, Simon Steen-Andersen Asthma, for accordion and video (2017), Jennifer Walshe SELF-CARE, for accordion, tape recorder and film (2017), Ghenadie Rotari spielt, Matthew Shlomowitz Freedom for notes and men, for speaking accordionist (2018)
  • esclab: Feminist Hacking: Building Circuits as an Artistic Practice

    Mittwoch, 22. Juni 2022 - 18:00
    Laufzeit der Ausstellung:
    22/06/2022
    [esc] medien kunst labor
    esclab

     

    Das esc medien kunst labor lädt Sie herzlich zum nächsten esclab am 22. Juni…

    Mit:
    Stefanie Wuschitz (AUT); Patricia J. Reis (POR/AUT)
  • zu Gast im esc mkl: Impuls MinutenKonzerte am 26.05 um 13 Uhr

    Samstag, 25. Juni 2022 - 13:00
    Laufzeit der Ausstellung:
    25/05/2022
    [esc] medien kunst labor
    Konzert