©_esc_medien_kunst_labor_Juliana Herrero: Ausstellungsansicht REM, © Eva Kelety | Bildrecht Wien 2017

Juliana Herrero

1:1 Rauminstallationen, Klanginstallationen, musikalische Objekte, Architekturen von Atmosphären, Transpositionen als Synästhesie in Aquarell als experimentelle Cyanotypie, Interventionen in situ und live, Konzeptkunst

Bildung:1986-1992 INSA (heute IUPA) Tanz und Musik / Gral. Roca, R.N. (AR) /// 1994-2000 FADU, UBA Architektur / Buenos Aires (AR) //// 2002-2006 STÄDELSCHULE Staatliche Hochschule für Bildende Künste, Ffm: Konzeptionelles Entwerfen (Arch. Klasse) prof. Ben van Berkel (Aufbaustudium 2004) und 2005-2006 Filmklasse prof. Mark Leckey

Juliana Herrero wurde 1975 in Choele Choel, Río Negro, geboren. Sie wurde in Argentinien und Deutschland ausgebildet und entwickelte später ihre Arbeit über die Breitengrade hinweg. Seit 2006 hat sie ihren Sitz in Wien. Derzeit arbeitet sie zwischen Wien und Buenos Aires.

  • ArchitektIn, MedienkünstlerIn