Kathy Hinde Headshot 1_Credit Joe Clarke

Kathy Hinde

Kathy Hindes Arbeiten basieren auf einer Verschränkung von Natur und Technologie, die sich in audio-visuellen Installationen und Performances ausdrücken, und die Klang, Skulptur, Bild und Licht miteinander verbinden. Hinde lässt sich von Verhaltensweisen und Phänomenen aus der Natur inspirieren und erschafft generative Werke, die sich weiterentwickeln und die jedes Mal aufs Neue anders erlebt werden können. Die Künstlerin arbeitet mit ExpertInnen und WissenschaftlerInnen aus sehr vielen Bereichen zusammen und involviert immer wieder das Publikum in den kreativen Prozess. Sie hat Licht- und Klanginstallationen im öffentlichen Raum geschaffen, darunter in urbanen Gegenden, Wäldern und Waldgebieten. Ihre Arbeiten werden in ganz Europa, in China, Pakistan, den USA, Kanada, Kolumbien, Mexiko, Brasilien und Neuseeland gezeigt. 2015 wurde sie Mitglied in der Cryptic Artists‘ Association und erhielt eine Honorary Mention beim Prix Arts Electronica 2015; sie war Zweitplatzierte für den Sonic Arts Award 2014 und beim Aesthetica Art Prize 2014 und 2018 gelistet. 2017 erhielt sie einen ORAM-Award für Innovation in Klang und Musik und einen British Composer Award in Sonic Art; 2018 wurde sie für die europäische SHAPE Plattform für innovative Musik und audiovisuelle Kunst ausgewählt.

  • MedienkünstlerIn