#femhack Strategies of anonymity and needs for privacy

Samstag, 23. Mai 2015 - 11:00 bis 13:00
[esc] medien kunst labor
  • Diskussion

Unter dem Titel "Strategies of anonymity and needs for privacy" lädt das esc mkl am Samstag, 23.5.2015 von 13.00 - 15.00 Uhr zum Gespräch über Fragen zu Anonymität und Privatsphäre ein.
Anlass ist ein globaler feministischer Hackathon, der der am 24. April 2015 ermordeten Menschenrechts- und Internetaktivistin Sabeen Mahmud aus Pakistan gewidmet ist.
https://f3mhack.org/index.php/en/

Sabeen Mahmud war Gründerin und Leiterin von The Second Floor (T2F), ein Treffpunk und Cafe in Karachi; sie war Präsidentin von TiE (The Indus Entrepreneurs), einer nichtkommerzielle Organisation zum Aufbau von (Klein)Unternehmen. Sie hatte den ersten pakistanischen Hackathon organisiert, und einmal gesagt:
"Ich liebe die Tatsache, dass Technologie das Potential hat, Leben zu verändern. Es ist notwendig, dass wir mehr und mehr Menschen den Zugang zu befreienden Werkzeugen und Technologien ermöglichen."

Ein Interview mit Sabeen Mahmud aus dem Jahr 2011: https://www.youtube.com/watch?v=kVehQ-N4HMU

Am 24. April 2015 hatte sie ein Seminar zu den verschwundenen Personen in Balochistan im T2F abgehalten und wurde am Weg nach Hause von Unbekannten erschossen.