Programm

.
2019

anders anders


Das Jahresprogramm 2019: anders anders ist derzeit in Bearbeitung.


weiterlesen
.
sofa68_Seppo Gründler (c) esc mkl_Foto: martin Gross

Art's Birthday 2019 live broadcast 1.000.056 Years from Now

17/01/2019
English

Founded as a homage to art, this action day seeks to recognise the presence of art in everyday life. Art's Birthday is going to take place during the sofa68-exhibition and from 8 pm onwards it is broadcasted live at Radio Helsinki.

sofa68_Seppo Gründler (c) esc mkl_Foto: martin Gross

Art's Birthday 2019 Liveübertragung 1.000.056 Years from Now

17/01/2019
German

Der als Hommage an die Kunst gegründete Aktionstag, der die Präsenz der Kunst im täglichen Leben würdigen soll, wird inzwischen jährlich zelebriert und findet weltweit Resonanz. 2019 findet der Art's Birthday im Rahmen der sofa68-Ausstellung von Seppo Gründler statt.

Gib mir Raum - FH Joanneum 2019

Gib mir Raum

24/01/2019 to 26/01/2019
German

Beginnend mit der Vernissage am 23.01.2019 um 19:00 Uhr, nimmt der Masterstudiengang Communication, Media, Sound & Interaction Design (Jahrgang 2017) der FH JOANNEUM mit einer Ausstellung im esc medien kunst labor „Raum" ein. Präsentiert werden Arbeiten und Projekte, die im Laufe der Studienzeit entstanden sind.

Gib mir Raum - FH Joanneum 2019

Gib mir Raum

24/01/2019 to 26/01/2019
English

Within the framework of the exhibition, students from the master’s course in Communication, Media, Sound and Interaction Design at the FH Joanneum present their works for the end of the semester. During the last three semesters, a huge number of projects have been realised. The best of these are shown at the end-of-semester exhibition.

(c) Intertopia_Flyersujet_esc mkl_NinaOrtner

Intertopia

06/02/2019 to 09/02/2019
English

In the digital cosmos, a girl builds a better, a perfect world. But if the world is suddenly all perfect, am I too? How do I fit in there? Performing, adapting, being on display - I have to be likeable, I have to be perfect!

(c) Intertopia_Flyersujet_esc mkl_NinaOrtner

Intertopia

06/02/2019 to 09/02/2019
German

Im digitalen Kosmos baut sich ein Mädchen eine bessere, eine perfekte Welt. Aber wenn die Welt plötzlich perfekt ist, bin ich das dann automatisch auch? Wie passe ich da jetzt rein? Funktionieren, anpassen, sich darstellen – ich muss gefallen, ich muss perfekt sein!

impuls2019_schaufenster

esclab: Another Stage

11/02/2019 to 21/02/2019
English

The workshop Another Stage with Jorge Sánchez-Chiong and selected participants, which takes place within the impuls Academy 2019, questions the production conditions of classical music life, that by itself is affected by shortage of resources and financial funds as well as a general opening and shift in contemporary music and composition, not to forget the blurring of the classical allocation of roles of composer and interpreter.

impuls2019_schaufenster

esclab: Another Stage

11/02/2019 to 21/02/2019
German

Der Spezialworkshop Another Stage mit Jorge Sánchez-Chiong und ausgewählten TeilnehmerInnen, der im Rahmen der impuls Akademie 2019 stattfindet, stellt Produktionsbedingungen des klassischen Musikgeschehens in Frage, die etwa durch eine Verknappung der Mittel, aber auch generelle Verschiebung wie Öffnung der Schwerpunkte zeitgenössischen Komponierens bedingt sind und nicht zuletzt auch die klassische Rollenverteilung zwischen Komponist und Interpreten betreffen.

Datanet_DavidPirro_c-escmkl2019

Algorithmische Raumstudien _ Klang als Material _ Raum im Detail

08/04/2019 to 12/04/2019
German

Der iterative Charakter von Algorithmen, ihre Vorkehrungen für Kreisläufe und die Möglichkeit sie mehrfach auszuführen, führen zu einem unmittelbaren Konzept des algorithmischen Raumes, im Sinne der Unmenge und Organisation aller Formen, die sich derart produzieren lassen. Daten und Algorithmen steuern nicht nur Maschinen, sondern beeinflussen zunehmend unser Denken und Handeln, so auch in Kunst und Wissenschaft.

Iterations #1 The Tech Oracle esc_mkl 2015

esclab II: ITERATIONEN IV

24/04/2019 to 03/05/2019
German

Das Projekt ITERATIONEN entwickelt und untersucht mögliche Formen zukünftiger künstlerischer Zusammenarbeit in digital-vernetzten Kontexten. Multidisziplinär tätige KünstlerInnen, TheoretikerInnen und WissenschafterInnen erarbeiten gemeinsam künstlerische Strategien und Praktiken zum Thema "Kollektives Arbeiten im digitalen Raum" und darauf basierend, neue Formen von nationalen und internationalen Kooperationen.

Iterations #1 The Tech Oracle esc_mkl 2015

esclab II: ITERATIONS IV

24/04/2019 to 03/05/2019
English

ITERATIONS is committed to the future of artistic collaboration in digitally networked contexts. Multidisciplinary artists and practitioners are brought together to create speculative works that feed the imagination of possible modes of artistic collaboration. Through a series of hands-on residencies and discursive exhibitions, ITERATIONS provides situations in which artists collectively experiment with new ways of ‘art working’ which make space for collectivity and collaboration.

Iterations #2: I don’t know where this is going_Quelle: http://imal.org/nl/iterations2

ITERATIONEN IV

04/05/2019 to 21/06/2019
German

Das Projekt ITERATIONEN entwickelt und untersucht mögliche Formen zukünftiger künstlerischer Zusammenarbeit in digital-vernetzten Kontexten. Multidisziplinär tätige KünstlerInnen, TheoretikerInnen und WissenschafterInnen erarbeiten gemeinsam künstlerische Strategien und Praktiken zum Thema "Kollektives Arbeiten im digitalen Raum" und darauf basierend, neue Formen von nationalen und internationalen Kooperationen.

Iterations #2: I don’t know where this is going_Quelle: http://imal.org/nl/iterations2

ITERATIONS IV

04/05/2019 to 21/06/2019
English

ITERATIONS is committed to the future of artistic collaboration in digitally networked contexts. Multidisciplinary artists and practitioners are brought together to create speculative works that feed the imagination of possible modes of artistic collaboration. Through a series of hands-on residencies and discursive exhibitions, ITERATIONS provides situations in which artists collectively experiment with new ways of ‘art working’ which make space for collectivity and collaboration.

V:NM 2017_FH Joanneum (c) esc mkl_Foto: Peter Purgar

12. V:NM Festival 2019

27/05/2019 to 01/06/2019
German

12. V:NM Festival 2019

27.05.2019 - 01.06.2019

Der Verein V:NM wurde 1996 mit dem Zweck gegründet, Neue Musik einer besseren Verbreitung zuzuführen. Das Interesse des V:NM liegt in den Bereichen der zeitgenössischen Neuen, Experimentellen und / oder Improvisierten Musik.

Swarms & Satellites_Tautophone (c) esc mkl_Foto: Hochschuh und Donavan

Swarms & Satellites

22/09/2019 to 15/11/2019
German

Während SATELLITES zwei Psychophysik-Maschinen beinhaltet, welche Klang und die ungreifbaren Aspekte der Physik als Medium nutzen, um einen intimen Austausch zwischen robotischem und menschlichem Individuum zu kreieren, behandelt SWARMS die Aspekte von Gesellschaft und Verbindungen. Auf der einen Seite handelt es sich dabei um ein soziales Experiment, bei welchem eine Gesellschaft von Robotern und Menschen zusammentreffen, auf der anderen Seite steht ein künstlerischer Roboter, welcher seine Reinterpretationen der Mechanismen, die der robotischen Gesellschaft zugrunde liegen, zeichnerisch festhält.

Swarms & Satellites_Tautophone (c) esc mkl_Foto: Hochschuh und Donavan

Swarms & Satellites

22/09/2019 to 15/11/2019
English

SWARMS & SATELLITES is examining the question of human- robotic coexistence and the creative exchange of both species on a psychological, artistic and scientific platform which both share. While SATELLITES is including two psychophysics machines which use sound and the intangible aspects of physics as a medium to create an intimate exchange between robotic and human individual, SWARMS is about society and interconnection. On the one hand it is a social experiment between a society of robots and humans, and on the other hand an artistic robot that produces a reinterpretation of the mechanisms that are the basis for this robotic society.

Lichtbad_Beba Fink (c) esc mkl_Foto: Beba Fink

Lichtbad

23/11/2019 to 17/01/2020
German

Mit diversen künstlerischen Methoden und Medien erkundet Lichtbad die Synthese von Licht und Raum. Analoge wie digitale Techniken, Fotografie, Projektoren und unterschiedliche Lampen schaffen neue Raumästhetiken.